Bildungscamp im Interview

#bildungscamp goes #literaturradio!

Im Gespräch mit Uwe Kullnick vom Freien Deutschen Autorenverband (FDA) besprechen Eric und Roxanne vom Orga-Team die Ideen hinter dem Bildungscamp, erzählen von der ehrenamtlichen Arbeit und geben euch erste Programmeinblicke. Das Bildungscamp findet vom 15. Juni bis 21. Juni am Geschwister-Scholl- und Professor-Huber-Platz (Ubahn Universität) in München statt.

Und hier könnt ihr reinhören! – FDA Interview: Uwe Kullnick spricht mit den Organisatoren vom Bildungscamp 2015

In den nächsten Wochen wollen wir euch in Zusammenarbeit mit dem Literaturradio Bayern und der Radioplattform der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien zeigen, wie das Bildungscamp wächst und wie ihr euch auch einbringen könnt, um eure Initiativen, Ideen und Wünsche bezüglich freier Bildung zu leben. Das Bildungscamp stellt den Rahmen – ihr bringt den Input!

Dafür könnt ihr JEDEN SONNTAG ab 12 Uhr bis zum Abend aktiv mitarbeiten – alle sind in der Studierendenvertretung der LMU, Leopoldstr. 15 (Ubahn Giselastraße) willkommen. Schreibt uns auch gerne an info@bildungsfreiraeume.de an, wenn ihr Fragen habt.

Und wie immer gilt: Be the change you want to see in the world.

Arbeitskreise

Das nächste offene Plenum findet statt am Do, 19. Feb. ab 20 Uhr in der Studierendenvertretung der LMU München, Leopoldstr. 15 (Facebook-Event)

Das Plenum ist das Herzstück der Bildungscamp-Organisation. Hier tauschen sich alles Arbeitskreise untereinander aus und wir entscheiden gemeinschaftlich, wie wir weiter vorgehen. Sowohl das Plenum als auch die Arbeitskreise sind ausdrücklich für alle Interessent*innen offen! Kommt vorbei und macht mit, wir freuen uns.


Die nächsten offenen Treffen unserer Arbeitskreise sind:

AK Mobilisierung: Wie erfahren Menschen überhaupt vom Bildungscamp?
Findet statt am Do, 19. Feb. ab 18 Uhr in der Studierendenvertretung der LMU München, Leopoldstr. 15 (Facebook-Event)

AK Kreativ: Wie wollen wir das Bildungscamp künstlerisch gestalten? Welche kreativen Workshops können wir anbieten?
Findet statt am Fr, 20. Feb. ab 17 Uhr in der Studierendenvertretung der LMU München, Leopoldstr. 15 (Facebook-Event)

Bildungscamp 2015 – mitten drin und voll dabei!

Im Sommer verwandelt sich der Geschwister-Scholl-Platz vor der LMU in München: Das Bildungscamp schlägt auch in diesem Jahr seine Zelte in der Stadt auf!

Streicht euch den Termin gleich an: Vom 15. Juni bis 21. Juni 2015 wird es Workshops, Lesungen, Kultur, Sport, Handwerk, VoKü und Musik mitten in der Innenstadt geben. Den entsprechenden Facebook-Event gibt es auch schon!

Die Vorbereitungen laufen bereits und wir freuen uns auf kreative Menschen, die Lust haben, unterstützend mitzuwirken. Kommt doch am besten zu einem unserer nächsten Treffen vorbei! Am 19. 02. 2015 um 18Uhr könnt ihr zum AK Mobilisierung dazustoßen oder am 20. 02. 2015 um 17Uhr zum Arbeitstreffen von AK Kreativ (findet jeweils in der Leopoldstr. 15, Gebäude der Studierendenvertretung LMU statt). Alle sind willkommen!

Sonst halten wir euch natürlich auch hier auf dem Laufenden. Außerdem könnt ihr über unsere Facebook-Page sowie die Homepage des Trägervereins Bildungsfreiräume e.V. (oder Vereins-Facebook) alle Neuigkeiten erfahren.

Podiumsdiskussion: Demokratisierung der Hochschule

Wir laden alle herzlich zu unserer Podiumsdiskussion am Freitag um 17:00 Uhr mit Julian Nida-Rümelin (Prof. Philosophie), Angelika Gruber (ÖH, VSSTÖ) und Carmen Langhanke (RCDS Bayern) ein. Unser Thema wird die Demokratisierung der Hochschule sein.

Da es in Bayern keine verfasste Studierendenschaft gibt, die ihre Finanzen selbst verwalten kann und einen anderen rechtlichen Status genießt als z.B. die Studierendenvertretung an der LMU, haben die Studierenden in Bayern quasi keine Stimme. Dies gilt sowohl für die Vertretung der Studierenden in Hochschulgremien als auch in der Politik als Ganzes. So wird die Ausrichtung der Universität so gut wie gar nicht von denjenigen bestimmt, für die sie eigentlich gemacht ist. Die Frage ist unter anderem, wie eine größere Beteiligung der Studierenden an Entscheidungen in Hochschulen und Hochschulpolitik realisiert werden kann.

Wäre diese gewährleistet, würden sicher einige Entscheidungen ganz anders ausgegangen seien, als sie es in Vergangenheit sind – blicken wir doch nur auf die Umsetzung des Bologna-Prozesses oder die Einführung der Studiengebühren. Diese mögen zwar seit wenigen Tagen  nach der 180% Wendung der CSU auch in Bayern am Wackeln sein, doch wären sie sicherlich niemals eingeführt worden, wenn Studierende an der Diskussion darüber von Anfang an eingebunden wären worden.

Die Proteste in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt der letzten Jahre haben gezeigt, dass Bildungspolitik nicht unabhängig von denjenigen gemacht werden dürfen, die mit den dort getroffenen Entscheidungen zurecht kommen müssen. Hörsaalbesetzungen können beispielsweise nicht ignoriert werden – Politik muss darauf reagieren, z.B. mit Zugeständnissen in Bezug auf die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge. Auch am Bildungscamp wird deutlich: Wir haben eine Stimme, und wir wollen, dass sie gehört wird.

Kommt vorbei und diskutiert mit, wir freuen uns auf euch!

Hallo liebe SchülerInnen und Studis,

Der Konvent der LMU und der Fachschaftenrat der TU unterstützen uns jetzt auch offiziell. Damit steht die Finanzierung, damit steht das Camp. Die ersten Plakate sind bestellt, damit beginnt die Mobilisierung.

 

Am Treffen dieses Wochenende, gibt es sehr viel enorm wichtige Dinge zu besprechen.

Zum einen die Mobilisierung, wir haben die Plakate aber die müssen raus. Darum kommt zahlreich, und bringt eure Ideen ein, wo man wie Plakatieren kann.

Zweitens das Programm. Wir haben einiges Feedback bekommen, bzgl der Workshops, wir werden also einiges arbeiten müssen. Das Programm füllt sich langsam.

Drittens die Raumaufteilung und das Material. Wir werden Vieles an Material brauchen und dazu ist die Raumaufteilung am Camp unerlässlich, das Konzept dazu muss dieses Wochenende fertig werden.

Ihr seht also, es gibt viel zu tun, viel zu erledigen.

Wir treffen uns wie immer Sonntags um 17:30 in den Räumen der Studierenden Vertretung der LMU ( Leopoldstraße 15/Studentenwerk, U3/U6 Giselastraße).

 

Kommt vorbei und bringt Leute mit. Wir packen das an!

Viele Grüße,

Tim!